Richtfest Dorfhaus Kehlbach

Meldung vom 12.11.2018

DORFHAUS - Fertigstellung für Mitte 2019 geplant

Kehlbach — Die Gemeinde Steinbach am Wald hatte zum Richtfest des Kehlbacher Dorfhauses eingeladen. Viele Vereinsvertreter, Bürgerinnen und Bürger sind gekommen. Architekt Elmar Ruß konnte auch alle drei Steinbacher Bürgermeister, einige Gemeinderäte und natürlich die Mitarbeiter der bauausführenden Firmen begrüßen.

Bürgermeister Thomas Löffler (CSU) erinnerte an den Abriss der alten Kehlbacher Schule im Frühjahr und freute sich über den sichtbaren Baufortschritt am Dorfhaus. Sein Dank galt den am Bau beteiligten Mitarbeitern, der Firma Fröba-Bau aus Buchbach und der Zimmerei Gerhard Förtsch aus Reitsch, dem Architekten Elmar Ruß und Andreas Vetter von der Gemeinde für die Begleitung der Baumaßnahme.

Die Gesamtkosten des Dorfhauses einschließlich der Umgestaltung der Außenanlagen sind mit rund 900 000 Euro veranschlagt. Die förderfähigen Kosten werden bis zu 90 Prozent aus dem Programm „Förderoffensive Nordostbayern“ bezuschusst.

„Die angestrebte Teilfertigstellung bis zum Fasching ist realistisch nicht mehr machbar“, stellte der Bürgermeister fest. Die Probleme mit Ausschreibungen der einzelnen Gewerke und damit verbundene explosionsartige Kostenüberschreitungen machten Neuausschreibungen erforderlich. Dies beanspruche natürlich Zeit. Thomas Löffler geht von einer Einweihung Mitte des nächsten Jahres aus.

Nach dem Richtspruch durch Werner Förtsch von der gleichnamigen Zimmerei aus Reitsch zersplitterte ein Glas Sekt am Gebälk des Dorfhauses.

Im Anschluss luden Architekt Elmar Ruß und Bürgermeister Thomas Löffler alle zum Richtfest in das Gasthaus Ruß in Kehlbach ein. wvk

aus "Fränkischer Tag" vom 12.11.2018

Werner Förtsch (mit Sektglas) von der Zimmerei Förtsch beim Richtspruch. Links: Architekt Elmar Ruß und Bürgermeister Thomas Löffler. (Foto: Werner Vetter)

Kategorien: Aktuelles